"Saeculum" von Ursula Poznanski

SaeculumBastian ist Medizinstudent, und da bald eine große Prüfung ansteht, verbringt er die meiste Zeit mit Lernen. Doch seiner neuen Freundin Sandra zuliebe besucht er zum ersten Mal in seinem Leben einen Mittelaltermarkt. Dort wird er zur nächsten Convention der Live-Rollenspiel-Gruppe „Saeculum“ eingeladen, zu der auch Sandra gehört. Fünf Tage leben wie im Mittelalter, ganz ohne Strom oder andere Annehmlichkeiten der Moderne, die nächste Ortschaft kilometerweit entfernt – eigentlich ist das nichts für Bastian. Dass er schließlich doch zusagt, liegt einzig und allein an Sandra.

Als jedoch kurz vor der Abfahrt der Spielort bekannt gegeben wird, fällt ein erster Schatten auf das Abenteuer: Das abgelegene Waldstück, auf dem sie die nächsten Tage verbringen werden, soll verflucht sein. Was zunächst noch niemand ernst nimmt, bewahrheitet sich im Lauf der Zeit – Drohungen tauchen auf, Leute verschwinden und all dies scheint mit einer alten Sage um zwei Brüder, die sich um die Gegend rankt, verknüpft zu sein.

Gekonnt gelingt es Ursula Poznanski, rund um die harmlose Reise in die Vergangenheit eine komplexe Geschichte zu entwickeln, die einen nicht mehr loslässt. Dabei spielt sie so geschickt mit Fiktion und Realität, dass eigene Überzeugungen auf den Kopf gestellt werden.

Obwohl dieser Thriller bei uns in der Jugendabteilung steht, ist er auch für Erwachsene zu empfehlen! „Saeculum“ ist in der Mediothek Borna als Buch, Hörbuch und E-Book erhältlich.

 

Dieser Medientipp wurde geschrieben von Luisa Schmidt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok